Was in den 1990er Jahren als Handelskonflikt begann, ist inzwischen so eskaliert, dass die Vereinigten Staaten China existenziell herausfordern. Die Drohungen gegen China werden aus völlig rationalen Gründen fortgesetzt: Die USA sehen, dass die chinesische Wirtschaft langsam die größte der Welt wird, und die Vereinigten Staaten verstehen, dass China bald die fortschrittlichste Technologie produzieren wird. Verschiedene hybride Kriegstechniken zur Schwächung oder zum Sturz der Regierung sind in diesem Fall schlicht keine Option. Das einzige Mittel, das den Vereinigten Staaten bleibt, um an ihrer Macht festzuhalten ist die Androhung von Waffengewalt.